Hauptsponsor

Barbara Cieslewicz

Flamenco

Die Heimat des Flamenco ist Andalusien (Spanien), der in seiner Geschichte von vielen Völkern und Kulturen geprägt wurde: südspanische Volkstradition, Zigeunerstämme, die bereits im 15. Jahrhundert eingewandert waren, Araber, die in der langen Herrschaft vom 8. bis 15. Jahrhundert der andalusischen Musik ihren Stempel aufgedrückt haben, die Psalmen und Gesänge der spanischen Juden,die in ihren Synagogen regelrecht zu Gott riefen, und schließlich die liturgischen Gesänge der spanischen Urkirche.

Möchte man den Flamenco-Tanz beschreiben, reicht es nicht aus, leidenschaftliche Drehungen und Fußstampfen als einzige Charaktereigenschaften zu nennen. Die Technik, wie auch die Geschichte des Flamencos, ist vielschichtig. Der Flamenco schafft eine einzigartige Verbindung zwischen Musik, Rhythmus und Bewegung.

Flamenco-Tanz bildet zusammen mit dem Gitarrenspiel und dem Gesang die Hauptelemente des Phänomens Flamenco.

Kunst mit großer Intensität und Freude.

 


Freitag, 5. Oktober 2018
16.00 – 18.30 Uhr
PNN-Rundbogenbühne